Ist es denn wirklich schon vorbei?

Ja; mit der Derniere vom 25. Januar 2019 brachte das Ensemble die Produktion 2018/19 “Ein Käfig voller Narren” zum letzten Mal zur Aufführung. Die Tanzgruppe schüttelte den Puschel und die Schauspieler vollbrachten letzte Hüftschwünge. Wir werfen einen Blick zurück.

Probe | Bereits im Juni 2018 trafen sich die Schauspieler zu ihrer ersten Leseprobe. Etablierte und weniger erfahrene Schauspieler fanden schnell zueinander. Der Zusammenhalt stärkte sich beim ersten Probewochenende umso mehr. Nach der intensiven Probephase und insbesondere durch die insgesamt 14 Vorstellungen fühlt sich das Ensemble als Familie.

Vorbereitungen | Das Produktionsteam bereitet vor. Es behält den Überblick zu Bereichen wie bspw. den Bühnenbau, die Maske, der Öffentlichkeitsarbeit oder der Regie. Über 30 Personen wirken bei “Ein Käfig voller Narren” mit. Nur Gemeinsam gelingt eine Theaterproduktion. Erstmals führte das Theater Hallau in Eigenregie eine Theaterwirtschaft im Restaurant Gemeindehaus.

Fazit | In der Wirtschaft wurde gegessen, getrunken und gefeiert. Es war schön, das Publikum bewirten zu dürfen. Der Aufwand aber – der war grösser als gedacht. Mehr als 1’760 Personen besuchten das Theater Hallau. 11 von 14 Vorstellungen waren ausverkauft. Noch immer sucht unser Publikum auf unserer Homepage nach freien Plätzen. Es ist schön, die Inszenierung “Ein Käfig voller Narren” zu den erfolgreichen Produktionen zählen zu dürfen.

Vielen herzlichen Dank an alle Theaterbesucher, die dem aktuellen Ensemble zugesehen haben!