Perfäckt aagleit

oder "The Full Monty uf em Dorf"

Ein kleines Dorf – irgendwo auf dem Lande. Der jährliche gesellschaftliche
Höhepunkt bildet das «Turnerchränzli» der Männerriege. In diesem Dorf ist
David Menk aufgewachsen. In der grossen Stadt hat er den Film «The Full
Monty» – sechs arbeitslose Engländer ziehen sich gegen Geld vor Publikum
aus – gesehen. Da er selbst arbeitslos ist, sagt er sich, was die können, können
wir schon lange. Mitstreiter beziehungsweise Mitstripper sind schnell
gefunden. Bis zum grossen Auftritt sind jedoch noch zahlreiche Hürden zu
überwinden. «Perfäkt aagleit » oder «The Full Monty uf em Dorf» ist eine
rasante Komödie mit viel Pfiff und Witz in zwei Akten.

Programmheft

Flyer "Perfäckt aagleit"

Bilder

Aus der Zeitung

Full_Monty_Bock_Artikel_02-10_PDF.pdf

Schaffhauser Bock 2/10

Die Regisseurin

Daniela Kiser ist seit 1995 im Theater Hallau aktiv, wovon fünf Jahre als Kassierin
und sechs Jahre in der Literaturkommission. 1999 absolvierte sie einen
Schminkkurs und 2005 einen Regiekurs. Das Stück «Perfäkt aagleit» oder
«The Full Monty uf em Dorf» ist ihre fünfte Inszenierung. Die stets fröhliche
Regisseurin aus Gächlingen liebt die Abwechslung.

Die Truppe

David Menk

Oliver Vogelbacher

Christa Menk

Bianca Walther

Jo Vetter

Manuel Gianini

Heidi Vetter

Daniela Vögeli

Ernst Kneubühler

Marcel Tresch

Marianne Kneubühler

Armida Walther

Sara Kneubühler

Joy Kaufmann

Winfried Knoblach

Daniel Steinemann

Andreas Hübscher

Yves Fischer

Eva Kaspar

Mariella Scasciamacchia

Linus Studer

Rolf Ochsner

Gunda Knellwolf

Rosy Vogelbacher

Bea Bärfuss

Vreny Thalmann

Alfons Wirz

Ruedi Fischer

Lotti Stiefel

Conny Burri

Herr Winzer

Bernhard Hänzi

Choreographie Tanz

Ursula Lips

Choreographie Turnen

Ruedi Rütschi

Bühnenbild

Carl Caspar Rahm, Rosmarie Rahm

Bühnenbau

Sämi Gasser, Hansueli Wickli, Yannick Burri, Niklaus Moser, Alan Lüthi

Souffleusen

Barbara Frei, Janet Hoppler

Frisuren/Maske

Monika Schwyn, Armida Walther, Daniela Kiser

Produktion

Christian Näf, Doris Pfund, Jeannette Pisani

Bühne/Technik

Christian Näf, Stefan Gysel, Rolf Grimm, Sebastian Rey

Fotos/Layout

Marcel Tresch